Rückblick Elternabend

Am Samstag, 9. November, fand der Elternabend des Blauring Wolhusen statt. Am Nachmittag übten die Gömper mit ihren Leiterinnen verschiedenste Darbietungen ein, welche sie am Abend voller Stolz ihren Eltern vorführen konnten. Neben diesen Darbietungen war die Präsentation der Lagerfotos wie jedes Jahr ein Highlight. In einer PowerPoint Präsentation erhielt man einen Einblick ins diesjährige Lager mit dem Motto „Mit dem fliegenden Teppich durch den Orient“, was bei einigen das Lagerfeeling wieder aufkommen liess. Gespannt verfolgten die Eltern die Informationen über Neuerungen im Leitungsteam und nach diversen Danksagungen und der Verabschiedung der Austritte, konnte man sich bei Kaffee und Kuchen in ein gemütliches Gespräch verwickeln lassen. 

Elternabend 2013

Am kommenden Samstag, 09. November 2013, sind alle herzlich eingeladen, am Elternabend vom Blauring Wolhusen teilzunehmen. Der Treffpunkt zum gemütlichen Beisammensein ist um 19.00 im Andreasheim.

Um den Abend vorzubereiten treffen sich die Blauringmeitschis von 13.30 Uhr bis ca. 16.00 Uhr beim Andreasheim zu einem Scharanlass.

Wir freuen uns, möglichst viele Gesichter begrüssen zu dürfen!

Jubla Filmabend Oktober 2013

avidemuxIm Andreasheim findet am FR 18. Oktober 2013 ein toller Filmabend statt. Es ist bestimmt auch ein Film für dich dabei :-) Es sind alle herzlich Willkommen.

 

Weiterlesen: Jubla Filmabend Oktober 2013

Extremerun 2013 - wir waren dabei!

Die Jungwacht Malters feierte am 14. September 2013 ihr 80-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass organisierten die Jungs einen riesen Event, den Extremerun. Eine 10 Kilometer lange Strecke mit 19 Hindernissen galt es bei diesem Lauf zu überwinden.

Extremerun1Begeistert von diesem Event, meldete wir uns mit dem Leitungsteam des Blauring Wolhusen in grosser Zahl an. Am besagten Tag reisten wir gemeinsam nach Malters um uns der Herausforderung zu stellen. Gemeinsam bestritten wir den LaufExtremerun2 und überstanden jedes noch so anspruchsvolle Hindernis. Wir kämpften uns durch die Schlammmulden, kletterten über Pneuberge und Strohballenmauern, kriechten unter Blachen, wateten durch Wassergräben, sprangen über breite Flüsse und dies waren nur einge der Hindernisse die es zu bezwingen galt. So schafften es alle 14 Leiterinnen heil ins Ziel; zwar müde, aber überglücklich, dabei gewesen zu sein.

Danke an alle Beteiligten für das tolle Erlebnis!